5

5

Josef Steiner:
«Ich habe 30 Jahre auf so ein Angebot gewartet»

Winterwasser wieder geöffnet!

Jetzt können die alle Oberthurgauer wieder Wasserspass in der Region geniessen: Die neuartige Tragluft-Schwimmhalle mit zwei grossen Fensterfronten wird allen Bedürfnissen gerecht: Fitness-Schwimmer, Trainings-Schwimmer, Plausch-Bädeler und auch den Familien. Der einmalige Blick auf den Bodensee begeistert jeden Besucher.

Saisonabo oder 10+1-Abo können bequem hier online bestellen oder an unseren Verkaufsstellen persönlich bezogen werden. Damit haben Sie das ganze Jahr über Sommer. Das Winterwasser ist bis Anfang April 2021 geöffnet.

Aufgrund der im August 2020 bekannten Vorgaben, wird das Covid-19-Schutzkonzept des Winterwasser den öffentlichen Badebetrieb nicht entscheidend beeinträchtigen. Für eine gegenseitige Rücksichtnahme und bestmögliche Einhaltung der Abstandsregelung in den Garderoben- und Dusch-Containern danken wir Ihnen. Hier geht’s zum detaillierten Schutzkonzept.

Aufgrund der Feierlichkeiten zu Ehrung der Genossenschaft Winterwasser zur «Oberthurgauerin des Jahres 2020» öffnet das Winterwasser am Freitagnachmittag, 23.10. erst ab 18.30 Uhr. Wir danke für Ihr Verständnis!

25-m-Becken, 4 Bahnen
Wasser: 28 Grad C
Luft: 29 Grad C

Winterwasser ist Oberthurgauerin des Jahres!

tz-160920-vorschaubild

Neuer schwimmender Boden hat sich bewährt.

Das Ende einer verkürzten Saison.

Rückbau Winterwasser in Rekordzeit

Dank grossem Miteinander wurde das Winterwasser Oberthurgau in Rekordzeit abgebaut. Damit können die Vorbereitungsarbeiten für die Sommersaison im Seebad abgeschlossen werden.

Bedingt durch den Corona-Lockdown konnten die Rückbauarbeiten dieses Jahr erst später gestartet werden. Damit das Seebad für den Sommerbetrieb 2020 trotzdem rechtzeitig vorbereitet werden kann, sind die Verantwortlichen der Genossenschaft Winterwasser neue Wege gegangen.

Unterstützung des Gewerbes und der Behörden
Dank dem Einsatz eines schwimmenden Bodens schafften es die rund 15 Helfer die Traglufthalle im Seebad Romanshorn in nur rund 8 Arbeitstagen komplett zurück zu bauen. Dies war nur durch die finanzielle und materielle Unterstützung der Firmen Stutz AG und STUWATEC sowie den kostenlos zur Verfügung gestellten Helfern der Stadt Romanshorn und der beiden Schulgemeinden möglich.

Der strahlende Genossenschaftspräsident, Hampi Gross, meint: «Die Genossenschaft Winterwasser Oberthurgau dankt allen Helfern und den weiteren Sponsoren und Unternehmungen für diesen ausserordentlichen Einsatz. Für uns ist dieser Rückbau ein weiterer, schöner Beweis dafür, dass das Winterwasser von der Region und der breiten Bevölkerung als Leuchtturm getragen wird.»

Das Winterwasser wünscht allen seinen Gästen einen schönen Sommer und freut sich sie im Oktober wieder im Winterwasser begrüssen zu dürfen.

Fotos